Sehr geehrter Kunde,

unsere Internetseite ist auf Internet Explorer ab 7.0+ optimiert. Sie nutzen zur Zeit einen veralteten Internet Explorer. Bitte laden Sie hier die aktuelle Version kostenlos aus dem Internet herunter.


Download Internet Explorer
 

 

 

 

 

Schloss Nippenburg - das Meisterstück des Meisters

Deutschlands Golfidol Bernhard Langer hat in Citynähe einen der besten Golfplätze Deutschlands geschaffen. Kein Wunder, dass hier über Jahre die German Open gespielt wurden jetzt das Weltfinale der Mercedes-Benz Trophy gastiert.

Für Golfspieler in größeren Städten ist die Entfernung eines Golfplatzes von der Innenstadt oder den Business Centern einer Metropole neben der Attraktivität der Anlage das entscheidende Kriterium bei der Wahl ihres Clubs, ihres Ausflugsziels oder ihres Business Events. Die Golfanlage Schloss Nippenburg gehört deshalb zu den attraktivsten Adressen auf dem deutschen Golfatlas; sie liegt nur 14 Kilometer entfernt von Stuttgarts Innenstadt und zählt mit ihrem von Bernhard Langer gezeichneten 18-Loch-Kurs zu den renommiertesten Premium-Anlagen Deutschlands.

Die Nippenburg ist ein Ort mit Geschichte. Schon 1160 wurde die Burg erstmals urkundlich erwähnt und ist damit die älteste im Raum Stuttgart. Zahlreiche Sagen und Legenden ranken sich um die Burg. So lebte einst ein Mönch in den Mauern, der Gräser, Kräuter und Wurzeln sammelte und den Menschen damit Gesundheit und langes Leben brachte. Die Ruinen der Burg liegen in unmittelbarer Nähe der Golfanlage, die ihrerseits mit höchstem Komfort, modernem Service und kreativen Angeboten in den Bereichen Golfschule, Mitgliedschaften und Greenfee zu einer der wirtschaftlichsten Golfanlagen des Landes geworden ist.

QUICK FACTS

  • Perfekte Lage nur 20 Autominuten entfernt von Stuttgart
  • 18-Loch-Meisterschaftsplatz, Bernhard Langer Design
  • 1995 bis 1997 Austragungsort der German Open
  • Seit 2001 Austragungsort des Mercedes-Benz Trophy World Final
  • Klare Positionierung im Premium Segment mit überdurchschnittlichen Greenfee-Erlösen
  • 1.500 Quadratmeter zusätzlich baugenehmigte Bruttogeschossfläche
  • Anzahl der Mitglieder liegt 60 % über dem Bundesdurchschnitt
  • Anzahl der gespielten Greenfee-Runden liegt 50 % über dem Bundesdurchschnitt